Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Strukturvorhaben der

Projektpartner

 

 

Projektkoordination

Prof. Hubbuch (KIT)

Prof. Wiechert (FZ-Jülich)

 

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Perner-Nochta (KIT) iris perner-nochtaBsg0∂kit edu

Dr. Zelle (FZ-Jülich) e zelleGnj7∂fz-juelich de

     

 

  

 

 

 

 

 

 Auftaktveranstaltung am 6. und 7. November 2014 in Jülich

 

Molecular Interaction Engineering (MIE)


Das Forschungsvorhaben „Molecular Interaction Engineering“ (MIE) wurde als Forschungsnetzwerk der Helmholtz-Gemeinschaft gegründet und seitens des BMBF im Rahmen der Initiative Biotechnologie 2020+ von 2013 bis 2018 gefördert. Die Zielsetzung von MIE war es, biotechnologisch-technische Hybridsysteme zu entwickeln. Im Rahmen von MIE konnten molekulare Mechanismen aus biologischen Systemen in technische Umgebungen überführt und auf technischen Oberflächen sowie in mikrofluidische Anordnungen zu Systemen mit einer neuartigen Funktionalität integriert werden.  Weiterhin wurden Grundlagen gelegt und erste Demonstratoren für eine vollkommen neue Technologie-Generation entwickelt.

Im Projektverlauf wurden die gemeinsamen Forschungsarbeiten auf drei Schwerpunkte fokussiert: (1) Katalytische Reaktoren im Druck, (2) Biologische Tinten für Druckanwendungen und (3) Biosensorisches Baukastensystem.

 

Weitere Informationen